Pumpspeicherkraftwerk Grimsel 3

Das Pumpspeicherwerk Grimsel 3 wird unterirdisch liegen und Wasser zwischen den beiden bestehenden Stauseen Oberaar und Räterichsboden verarbeiten.

Wichtigste Bauteile:

  • Druckschacht vom Wasserschluss Kessiturm zur Zentrale Grimsel 3
  • Neue Kraftwerkzentrale mit 3 drehzahlregulierten
    220-MW-Pumpturbinen
  • Unterwasserstollen zum Räterichsbodensee

Nutzen:

  • Ausgleich von unregelmässigen Energiequellen (zukünftig v. a. Wind und Sonne)
  • Erbringung von Systemdienstleistungen für die Netzstabilität

Eckdaten:

  • Leistung ca. 660 MW
  • Investitionen ca. 660 Mio. CHF (2011, +/- 20 %)
  • Bauzeit sechs Jahre