Ein Pumpspeicherwerk in den Bergen wirkt wie eine riesige Batterie

Für den zukünftigen Ausbau der Wind- und Sonnenenergie sind die Pumpspeicheranlagen die passenden Regulier-Partner, denn sie können die Regelung ohne Ausstoss von Schadstoffen bewerkstelligen.

Die Kernpunkte:

  • Pumpspeicherwerke speichern kurzzeitig Strom und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Versorgungssicherheit.
  • Der Ausbau von Wind- und Sonnenenergie verlangt nach technischen Möglichkeiten, die variierende Produktion auszugleichen. Pumpspeicheranlagen sind das passende Mittel dazu, weil sie diese Funktion ohne Schadstoffausstoss und mit hohem Wirkungsrad erfüllen können.
  • Pumpspeicherwerke sind wie grosse wasserbetriebene Batterien: Hochpumpen lädt die Batterie auf, turbinieren, d.h. Strom erzeugen, entlädt sie.
  • Pumpspeicherung erhöht auch die Effizienz von thermischen Kraftwerken, indem sie diese von kurzfristigen Leistungsvariationen entlastet.
  • Pumpspeicherung ist ein Wegbereiter für den Ausbau von Wind und Sonnenenergie.